Immobilie in italien finanzieren

Sie möchten als Deutscher Staatsbürger eine Wohnung, ein Haus oder ein Grundstück in Italien kaufen und benötigen eine Finanzierung?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Erfahren Sie, wie Sie Ihre italienische Traumimmobilie finanzieren können.

5,0
Rated 5,0 out of 5
5,0 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)

italien haus finanzieren

Können Sie eine Immobilie in Italien kaufen?

Sie möchten sich den Traum erfüllen und eine Immobilie in „Bella Italia“ kaufen.

Ja,

als EU-Bürger können Sie ohne eine spezielle Genehmigung Immobilien in Italien erwerben.

Beachten Sie jedoch, dass der Kauf gemäß italienischem Recht erfolgt und eine italienische Steuernummer (Codice Fiscale) erforderlich ist. Diese Steuernummer kann kostenlos bei der örtlichen Steuerbehörde (Agenzia delle Entrate) beantragt werden.

Immobilie in Italien finanzieren

Falls Sie sich dazu entschieden haben, eine Immobilie in Italien zu erwerben, benötigen Sie wahrscheinlich eine passende Finanzierung.

Unabhängig davon, ob es sich um…

  • ein Baugrundstück
  • ein Haus
  • eine Villa
  • oder eine Wohnung

…handelt – Sie haben grundsätzlich die Wahl zwischen der Finanzierung über eine italienische oder deutsche Bank.

haus italien finanzieren
Immobilienfinanzierung über eine deutsche Bank

Es ist durchaus gängig, eine Immobilie in Italien auch über eine deutsche Bank zu finanzieren. Diese Vorgehensweise bietet einige Vorteile, es gibt aber auch Herausforderungen zu beachten.

Die Vorteile: Zu den Vorteilen gehört, dass Sie mit den Kreditformen in Deutschland vertraut sind und in der Regel wissen, wie ein Kreditantrag abläuft. Darüber hinaus gibt es keine sprachlichen Barrieren und es ist nicht erforderlich, für Vertragsabschlüsse nach Italien zu reisen.

Die Herausforderung: Eine deutsche Bank kann sich nicht ins Grundbuch einer italienischen Immobilie eintragen lassen. Daher ist keine hypothekarische Besicherung möglich. Alternativ können andere Sicherheiten wie beispielsweise eine Immobilie in Deutschland eingebracht werden.

haus italien kaufen
Immobilienfinanzierung über eine italienische Bank

Es besteht auch die Möglichkeit, Ihre italienische Immobilie über eine Bank in Italien zu finanzieren. Es gibt jedoch sowohl Vor- als auch Nachteile zu beachten.

Die Vorteile: Eine italienische Bank kann aufgrund der Kenntnisse des regionalen Immobilienmarkts das Kreditrisiko besser einschätzen als eine deutsche Bank. Darüber hinaus kann eine italienische Bank sich ins Grundbuch eintragen lassen, was eine hypothekarische Besicherung des Kredits ermöglicht.

Die Herausforderung: Die Herausforderung besteht darin, dass bei fehlender Kenntnis der Landessprache Kommunikationsprobleme auftreten können. Zudem müssen Sie für den Kreditabschluss nach Italien reisen.

Finden Sie den passenden Kredit
für Ihre italienische Immobilie

Fordern Sie jetzt Ihren Kreditvergleich an.

Unterschiede: Immobilienfinanzierung in Deutschland & Italien

Immobilienfinanzierung Deutschland

Kreditart, Zinsen & Restschuld

Für die Finanzierung von Immobilien wird in Deutschland häufig ein Annuitätendarlehen mit einer Zinsbindungsfrist verwendet. Die Zinsbindungsfrist kann beispielsweise 15 Jahre betragen. Während dieser Zeit bleibt der Zinssatz fest, und das Darlehen wird mit festen Zinsen verzinst und ein teil des Kredits mit monatlichen Raten zurückbezahlt.

Am Ende der Zinsbindungsfrist bleibt in der Regel noch eine Restschuld offen. Diese kann durch eine neue Zinsbindung, eine weitere Kreditaufnahme oder durch Tilgung, beispielsweise mit Geld aus einer Erbschaft, beglichen werden.

Kreditraten

Annuitätendarlehen haben konstante Kreditraten über die gesamte Laufzeit. Während der Laufzeit ändert sich lediglich der Anteil der Tilgung und Zinsen. Während der Tilgungsanteil steigt, verringern sich die Zinszahlungen.

Z
Voraussetzungen

Um in Deutschland einen Immobilienkredit zu erhalten, müssen Sie in der Regel folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Eine ausreichende Bonität
  • Ausreichendes Eigenkapital in Höhe von meist mind. 30% der Finanzierungssumme
  • Bereitstellung der geforderten Sicherheiten, die in der Regel eine Grundschuld oder Hypothek beinhalten

Immobilienfinanzierung Italien

Kreditart & Zinsen

Für Ausländer besteht grundsätzlich die Möglichkeit, in Italien Hypotheken aufzunehmen. Der Kreditnehmer kann dabei je nach seiner eigenen Risikobewertung zwischen variablen oder festen Zinssätzen wählen.

Bei einem variablen Kredit ist der Zinssatz an einen Leitzins gebunden und kann entsprechend der Marktentwicklung steigen oder fallen. Bei fest verzinsten Krediten wird hingegen ein fester Zinssatz für eine bestimmte Laufzeit vereinbart. Dieser Zinssatz bleibt während der gesamten Laufzeit unverändert.

Kreditraten

Die Höhe der Kreditraten bei variablen Zinsen ist abhängig von der Zinsentwicklung und kann somit steigen oder sinken. Im Gegensatz dazu bleiben die Raten bei fix verzinsten Krediten während der gesamten Laufzeit konstant, da auch die Zinssätze nicht variieren.

Z
Voraussetzungen

Um eine Finanzierungszusage von einer italienischen Bank zu erhalten, müssen Sie im Grunde genommen die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie in Deutschland:

  • Eine ausreichende Bonität
  • Ausreichend Eigenkapital, idealerweise mind. 30% der Finanzierungssumme
  • Die erforderliche Sicherheiten (In der Regel die Besicherung der Immobilie in Italien)

Wenn Sie eine Immobilie kaufen, wird in der Regel die Immobilie selbst als Sicherheit genutzt (= Hypothek). In diesem Fall wird die Bank ins Grundbuch eingetragen und kann im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers die Immobilie versteigern.

Nebenkosten in Italien

Die Nebenkosten beim Kauf einer Immobilie in Italien können je nach Finanzierungsfall unterschiedlich ausfallen und erhöhen somit die benötigte Finanzierungssumme.

 

Unsere Faustformel für die Nebenkosten:

%

des Kaufpreises an Nebenkosten

Mögliche Nebenkosten:

Ca. 2-9% an Grunderwerbsteuer

Je nachdem, ob es sich um einen Zweitwohnsitz oder um einen Erstwohnsitz handelt, müssen Sie 2-9% des Katasterwerts an Grunderwerbsteuer entrichten.

Ca. 2-4% an Notargebühren

Je nach Aufwand müssen Sie mit rund 2-4% des Kaufpreises an Notargebühren rechnen.

rund 1.000 € für einen Übersetzer

Wenn Sie einen Übersetzter benötigen sollten Sie mit rund 1.000 Euro an Kosten rechnen.

Ca. 3% Maklerprovision

Wurde Ihnen die Immobilie über einen Makler vermittelt, dann können bis zu rund 3% des Kaufpreises (+ 22% Mehrwertsteuer) an Maklerprovision anfallen.

Häufige Fragen zum Thema Immobilienfinanzierung in Italien

Wie werden Immobilien in Italien häufig finanziert?

In der Regel wird bei einer Finanzierung über eine deutsche Bank ein Annuitätendarlehen mit festem Zinssatz und einem Restbetrag vereinbart.

Welche deutsche Banken finanzieren Immobilien in Italien?

Es gibt verschiedene Banken in Deutschland, die Finanzierungen für Immobilien in Italien anbieten. Wenn Sie sich für eine Finanzierung interessieren, können Sie über unseren Kreditrechner ganz einfach einen Kreditvergleich anfordern. Unsere Experten werden sich dann um die Angebotseinholung bei verschiedenen Banken kümmern.

In welchen italienischen Regionen werden Immobilien finanziert?

Für alle italienischen Regionen ist es grundsätzlich möglich, Immobilien zu finanzieren. Beispielsweise in Florenz, der Lombardei, Apulien, Turin oder der Toskana.

Die größten Banken in  Italien

Kredit-intesa-sanpaolo-Bank
Intesa Sanpaolo
Die Intesa Sanpaolo zählt zu den größten Kreditinstituten in Italien. Die Großbank sitzt in Turin.
Kredit-unicredit-Bank
Unicredit
Diese italienische Großbank sitzt in Mailand und zählt zu den größten Banken Italiens.
Kredit-banca-ditalia-Bank
Banca d’Italia
Die Banca d’Italia ist die Zentralbank Italiens. Diese wurde 1893 gegründet und sitzt in Rom.
Kredit-banco-bpm
Banco BPM
Die Banco BPM ist ein italienisches Kreditinstitut mit Sitz in Mailand und Verona.
Banca Monte dei Paschi di Siena<br />
Banca Monte dei Paschi di Siena
Die Banca Monte dei Paschi di Siena gilt als die älteste noch existierende Bank der Welt.

Die passende Finanzierung für Ihre Immobilie in Italien

Fordern Sie jetzt Ihr Finanzierungsangebot an.

Ferienimmobilie richtig absichern

Ein Brand, Sturm, Rohrbruch oder auch Diebstahl kann Ihre Ferienimmobilie und Ihre Ausstattung stark beschädigen. Auf den hohen Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten bleiben Sie ohne richtige Absicherung selbst sitzen.

Damit genau dies nicht geschieht und Sie in solchen Schadensfällen finanziell abgesichert sind, gibt es spezielle Hausrat- und Gebäudeversicherungen für Ferienimmobilien. Diese Versicherung kann genau auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche angepasst werden, damit Sie und Ihre Immobilie rundum abgesichert sind.

Jetzt Ferienimmobilie absichern

Fordern Sie über unser Portal kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihre Ferienhausversicherung online an.

Weitere Auslandsfinanzierungen

Immobilie Österreich Deutschland finanzieren
Finanzierung in Österreich
Haus schweiz finanzieren
Finanzierung in der Schweiz
Haus in Spanien kaufen
Finanzierung in Spanien
Haus finanzieren kroatien
Finanzierung in Kroatien
italien haus finanzieren
Finanzierung in Italien
Mallorca Immobilie finanzieren
Finanzierung auf Mallorca

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns...
Beitrag bewerten

Über den Autor
Finanzexperte Harald Greber
Harald Greber

Unser Experte für Finanzierungen, Versicherungen und andere Finanzthemen.

Mehr über Harald Greber